Trimmer

Im November 1977 hatte Robert Pfeiffer die Abteilung Trimmer  ins Leben gerufen. Um die 10 Männer im besten Mannesalter trafen sich freitagabends,  um etwas für ihre Gesundheit und für die Geselligkeit zu tun und ganz wichtig das Spielen mit dem Ball, aber nicht Fußball, sondern Volleyball. Die Abteilung wurde schnell größer, in der Blütezeit hatten wir 40 aktive Mitglieder.
Mittlerweile sind fast 40 Jahre vergangen; aus den damals jungen Männern wurden im Laufe der Zeit etwas ältere Herren mit etwas weniger Haaren, die sich auch noch grau verfärbten, auch die Anzahl hat auf 25 abgenommen, aber der unbändige Bewegungsdrang ist geblieben.
Unser Übungsabend beginnt mit einer abwechslungsreichen, sehr intensiven Gymnastik mit abgestimmter Musik. Aufwärmen mit Aerobic fordert und fördert das rhythmische Gefühl; Zuschauer würden staunen mit welcher Eleganz sich selbst über 70ig-jährige im Takt bewegen und dabei ihren Puls auf Vordermann bringen.
Kraftübungen stärken auch solche Muskeln, von denen man nicht wusste, dass e
s an diesen Stellen überhaupt welche gab und Dehnübungen machen auch nicht mehr ganz so junge Körper geschmeidig.
Unsere Gymnastikübungen sind äußerst vielseitig, wir machen Übungen mit dem kleinen und dem großen Gymnastikball, mit Medizinbällen, mit Teppichfließen, mit Wasserflaschen sogar mit Tennisbällen kann man den Körper zu Höchstleistungen herausfordern.
Unsere neueste Übungseinheit gestalten wir mit sogenannten Faszienrollen. Faszien sind feine, zähe bindegewebige Häute; sie sind wichtig und erfüllen viele Aufgaben, vor allem Kraft und Beweglichkeit hängen von ihnen ab.
Und dann wird auch schon das Netz zum Volleyballspiel aufgebaut. Dieses Spiel trainiert das Reaktionsvermögen, die Geschicklichkeit mit dem Ball, das Sehvermögen und das Einschätzen von Entfernungen und Höhen in denen sich der Ball bewegt; und es macht sehr viel Spaß. Natürlich werden die Punkte gezählt, denn jede Mannschaft möchte gewinnen und häufig werden durch laute Anfeuerungsrufe noch letzte Kraftreserven mobilisiert.
Beim anschließenden Umtrunk in einer unserer Gaststätten kann man neueste Ereignisse von Dauchingen erfahren oder sich ein

en Rat zu irgendeinem Problem holen; einer weiß immer etwas.
Zur Geselligkeit gehört auch der jährliche Trimmerabschlußabend mit unseren Partnerinnen. Hier wird auch immer der Trimmer des Jahres (das ist der Trimmer, der die meisten Übungsabende besucht hat) mit einem kleinen Geschenk geehrt.
Und dann gibt es noch den Familienausflug, z.B. ging es dieses Jahr zum Campus Galli und zum Schloss Sigmaringen, wo wir Führungen mit mittelalterlichem Mittagessen und Kaffee und Kuchen im Schlosskaffee bekamen.
Die jährliche Männerwanderung im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb oder im Donautal  mit zünftiger Einkehr ist ein weiterer Höhepunkt unserer Abteilung.
Wen dieser kleine Bericht von unserer Abteilung neugierig gemacht hat, möge doch einfach mal an einem Freitag Abend (im Sommer und Herbst beginnen wir um 19 Uhr, im Winter und Frühjahr 19.30 Uhr) mit Turnhose und Turnschuhen in der Sporthalle in Dauchingen vorbeikommen und  "schnuppertrimmen".
Vom Alter her passt jeder; wir selbst sind zwischen 40 und 80 Jahre.
Wir freuen uns auf neue Mitglieder.
 


© 2012 - 2017 FC 1919 Dauchingen e.V. | Alle Rechte vorbehalten

Navigation

Social Media